Hungrig & Durstig

Eine langjährige musikalische Freundschaft verbindet Wolfgang Wehner (Violine) und Bernhard Wittmann (Klavier), beide Mitglieder der saarländischen Kultband „Saarbruck Libre

Mittlerweile haben sich beide auch auf ganz unterschiedlichen musikalischen Wegen einen Namen in der Musikszene  gemacht. 

Zusammen werden sie mit einem breiten Spektrum von Klassik, Jazz – und Popmusik ihr Publikum unterhalten, oftmals verzaubern und nicht selten mit einem „Petzauge“ zum Nachdenken anregen.

Es ist ein wunderbares Vergnügen  dabei zu sein, wenn  dieses Duo seinen brüderlich-friedlichen Kampf um das Mikrofon ausfechtet.

Leonard Cohen Tribute Band

Roland Helm mit Band und Sängerin spielen ein komplettes rund zweistündiges Leonard Cohen Tribute Programm. Roland Helms Stimme gleicht dabei verblüffend der des legendären Songwriters aus Montreal. Zum achtzigsten Geburtstag des Kanadiers hatte der Saarbrücker Musiker im Herbst 2014 erstmals sein neues Programm gespielt, das alle wichtigen Songs des Kanadiers aufruft. Die Reaktionen von Publikum und Presse waren von Anfang an euphorisch.

Schwerpunkt die Klassiker der frühen Alben 1969 bis 1971, aber auch unverzichtbare Hits späterer Jahre wie „Hallelujah“ oder „First we take Manhattan“. „Suzanne“ oder „Like a bird on the wire“ dabei recht nah an Cohens Aufnahmen. „Lover, Lover, Lover“ oder auch „Who by fire“ mit eigenwilligen Soli, die Cohens Songs einen rockig, folkig und bluesigen Touch geben wie der Meister sie selber auf seiner letzten Welttournee 2008 bis 2013 präsentierte.

In diesem Sinne sind Roland Helm und Band derzeit in Deutschland neben kleineren akustischen Besetzungen offenbar die einzige Band, die Cohens Musik so präsentiert wie der legendäre Songpoet zum Schluss seiner Konzerte. Neben Gitarre instrumentiert mit lyrischer Geige, unverzichtbarem Kontrabass, filigranem Schlagzeug und poetischen Keyboards.

Roland Helm hat die drei wichtigsten Städte Leonard Cohens besucht. Seine kanadische Geburtsstadt Montreal, wo er auch begraben ist. New York wo er wichtige Phasen seines frühen Schaffens durchlebt hat, hat Roland Helm mehrfach besucht. So auch das legendäre „Chelsea Hotel“, wo Cohen zu einem seiner Klassiker inspiriert wurde. Und auch Hydra, die griechische Insel, wohin Cohen 1960 reiste, um dort ein Haus zu kaufen, das seine Familie heute noch besitzt hat er besucht. Inspiration für Cohens frühe Romane und Songs wie „Bird on the wire“. Erst dieses Jahr 2017 im August hat Helm dort Leonards Sohn Adam kennen gelernt.

www.roland-helm.de/cohen

VIP Allstars

V.I.P. ALLSTARS ist die perfekte Band, speziell auf Ihre musikalischen Vorstellungen abgestimmt.

Alle Musiker spielen u.a. mit Acts wie Laith Al Deen, Guildo Horn, Herbert Grönemeyer, Matthias Reim, Glasperlenspiel, Andrea Berg, Sasha, Fanta 4, Sarah Connor, Rock Meets Classic u.v.m.

Stars, mit denen die V.I.P. ALLSTARS bereits live gearbeitet haben:
u.a. Emma Lanford (Mousse T. Horny), Kate Ryan (Libertine),
Dante Thomas (Miss California), Sandy Mölling (No Angels),
Faiz Mangat (Bro’Sis), Kim Sanders (Culture Beat) und viele mehr.

http://www.vip-allstars.com/

Thomas Blug 2009

Thomas Blug Band

Thomas Blug ist ein Gitarrist, der wie kein anderer mit seinem Ton die Herzen berührt. Wenn Thomas Blug mit seiner eigenen Band spielt, verwirklicht er seine eigenen Visionen von instrumentaler Gitarrenmusik. Mit seiner alten Fender Strat erzählt er dann seine Geschichten von der Welt und vom Leben. Sein Tonfall erinnert an den Dialekt Jeff Becks, gepaart mit der Tijuana-Wärme Santanas und dem Kifferherz Pink Floyds.
Diese Gitarre spricht – aus der Seele, mit der Seele.

Mehr Infos gibt es auf der Thomas Blug Homepage

Saarbruck Libre

Saarbruck Libre

„Weltmusik mit Witz und Violine“. Musik aus dem deutsch-französischen Grenzland. Musik zwischen Paris und New Orleans. Ein Musik-Mix mit viel Latin, Reggae und Cajun. Violine, Akkordeon und Klarinette plus Rockband. Geigenselige Polkas. Akkordeongeschwängerter Grand Bal. Überwiegend eigene Kompositionen. Dazu Musette-Walzer und französische Chansons. Mehr Infos gibt es auf der Saarbruck Libre Homepage

Bernies Tune

Spielen Jazzstandards und Eigenkompositionen in klassischer Besetzung.

Uli Heim – Gitarre
Tim Kamp – Kontrabass
Peter Rothley – Schlagzeug
Bernhard Wittmann – Piano

Foto: Manuela Meyer www.manuelameyer.com