Hörspiel lässt Schlacht um Spicherer Höhen wieder aufleben

Schlacht_bei_Spichern

Hörspiel lässt Schlacht um Spicherer Höhen wieder aufleben

„Selbst glorreiche Siege sind am Ende doch nur fürchterliche Niederlagen“ – so das pazifistische Fazit der Ton- und Lichtinstallation „Zehn Märsche, um den Sieg zu verfehlen“, benannt nach der kriegskritischen Komposition von Mauricio Kagel. Fast auf den Tag genau und passend zum Elysée-Jubiläumsjahr ließ die Saarbrücker Sommermusik am Samstag im Deutsch-Französischen Garten den Kampf auf den Spicherer Höhen aufleben: Der Ehrenfriedhof verwandelte sich in ein düster illuminiertes Schlachtfeld; konterkariert von Kagels Musik, die in einer von ihm selbst dirigierten Einspielung erklang. Weiterlesen

Bei ihm singen Kinder wie Stars

St Johann. „Der Donner schweigt, wenn er nicht an der Reihe ist!“ mahnt Erzieherin Ute Breuer. Die Anweisung gilt dem kleinen Moritz, dem Stillhalten hörbar schwer fällt, weil er vor Tatendrang schier platzt. Dann zählt Breuer ein, und die Kinder, die sich im Halbkreis hinter Mikrofonen, Glockenspiel, Panflöten und Percussion-Instrumenten aufgebaut haben, singen los: „Kleine Igel schlafen gern den ganzen Winter lang. Wenn sie Regen hören …“ Weiterlesen

Premiere von „Moïra!“ – mit der TheaterCompagnie Lion

Saarbrücken. Von der Sonne aufgeheizt präsentierte sich am Sonntagnachmittag der Bauch des Theaterschiffs Maria-Helena: Dort hatte mit dem zweisprachigen Kindertheaterstück „Moïra! Marc träumt – Le rêve de Marc“ die erste Produktion des deutsch-französischen Projekts „ArtBrücken“ Premiere. „ArtBrücken“ läuft im Rahmen des europäischen Interreg IVA-Programms und ist eine Kooperation der Forbacher Nationalbühne Le Carreau mit der Saarbrücker Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit als Rechtsträger des Festivals Perspectives. Im Oktober 2011 gegründet, möchte ArtBrücken binnen dreier Jahre ein grenzüberschreitendes Kultur-Netz knüpfen: Das Projekt will Brücken schlagen zwischen Bevölkerung und kulturellen Einrichtungen, die Mobilität von Publikum, Künstlern und Gastspielen fördern und den Austausch Kulturschaffender intensivieren. Weiterlesen